Nepalreise 2015

Liebe Freunde und Beter!

Gestern, den 12. Mai, erschütterte ein weiteres Erdbeben das leidgeprüfte Land Nepal. Noch am selben Tag erhielt Hans Scheib von Samuel Sodemba eine SMS mit der Aufforderung, nicht zu kommen.

Er selber ist zwar unverletzt, doch sein Haus ist zerstört und er muss im Freien mit vielen anderen Gemeindemitgliedern kampieren.

Samuel Sodemba ist der Bruder, der die ursprüngliche Pastorenkonferenz geplant und Hans gebeten hatte, nach Kathmandu zu kommen. Ein begabter Teamleiter und seit vielen Jahren bewährter Gemeindegründer unter den Gläubigen, der auch viel Information über die Lage der Christen in Nepal weitergeben kann.

Fazit: Die Reise und die geplanten Verkündigungsdienste können momentan unter gar keinen Umständen stattfinden und müssen auf einen späteren Termin verlegt werden....

Reise nach Kenia

(8. bis 22. Dez. 2014)

Die Situation war etwas bizarr. Als wir in Pala im Westen Kenias in unmittelbarer Nähe des Victoriasees gelegen, ankamen, hörten wir eine Frau mit fast ekstatischer Stimme predigen. Wie es sich bald herausstellte, vertrat diese Dame ziemlich offen das Wohlstandsevangelium. Sätze wie it is not God's will for you to suffer; it is not God's will for you to be poor, waren zu vernehmen.
Mit schriller Stimme wurden diese Behauptungen hinausposaunt, in einer Art Stakkatoform suggestiv auf die Zuhörer losgelassen.

Nun hatte mich Julius Midodo aus Ostafrika, den ich in Deutschland kennenlernte, eingeladen, bei dieser "Convention of the Youth" im Westen Kenias zu evangelisieren und auch Pastoren zu unterweisen. Wir hatten einen guten Austausch und Julius meinte sogar, die zwei großen Gefahren für die Christenheit Kenias - Bibelkritik übrigens,...

Gebetsrundbrief Kenia 2014

Liebe Freunde und Beter!

Diese Reise war nicht geplant, jedenfalls nicht bis vor Kurzem. Doch Mitte Oktober lernte ich einen afrikanischen Bruder kennen, der mich einlud, doch im Dezember zu einer Pastorenschulung und Jugendevangelisation zu seiner Heimatgemeinde in Kenia zu kommen. Das war schon eher eine kurzfristige Anfrage.

Nach einigem Zögern habe ich nun beschlossen, dieses Angebot anzunehmen. Der Abflug ist für den 8. Dez., der Rückflug für den 21. Dez. 2014 gebucht. Auch diesmal werde ich nicht allein fliegen. Sicherer und besser ist es, solche Reisen nicht alleine anzutreten. So hat sich zu meiner positiven Überraschung Hans Scheib spontan bereit erklärt, mitzukommen. Wir kennen uns schon seit Jahrzehnten und Hans ist vor allem missionarisch bald weltweit unterwegs.

Es braucht nicht besonders betont zu werden, wie wichtig das Gebet ist. Denn...

Eindrücke aus Indien

Eindrücke aus Indien In 17 Tagen bekamen wir (Alexander Seibel, Matthias Ackermann, Michael Kotsch) einen bunten und sehr vielfältigen Eindruck von diesem zweitbevölkerungsreichsten Land der Erde. Insbesondere besuchten wir Christen mit sehr unterschiedlichem gemeindlichen und konfessionellen Hintergrund. Wir waren bei Anglikanern, Baptisten, Brüdergemeinden, Bakht Sing- Versammlungen und unabhängigen Gemeinden zu Gast. Insbesondere bereisten wir mit Hyderabad, Pune und Bangalore den Süden des Landes. Wir waren in Slums, aber auch in Häusern von sehr wohlhabenden indischen Christen. Stellvertretend für die zahlreichen Begegnungen und Beobachtungen möchte ich hier einige Aspekte unseres Besuchs nennen:

Verkehr: Über die vollen und holprigen Straßen der Stadt sind wir rund eine halbe Stunde unterwegs. Autos und Motorräder...

Indienbericht Pastor Matthias Ackermann

„Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.“ (2Mose 20,1-5).

Diese Verse aus 2Mose 20,1-5 kamen mir sofort in den Sinn, als wir zum ersten Mal durch die Straßen von Hyderabad fuhren. Indien – ein Land, dessen Straßenbild nicht nur von unzähligen Autos und Menschen übersät, sondern besonders...


Reiseberichte

- Afrika
- Asien
- Birma
- Brasilien
- Chile
- Indien
- Korea
- Kroatien
- Lettland
- Madagaskar
- Peru
- Russland
- USA

Deutsche Artikel


Englische Artikel

| Copyright © 2003-2015 Alexander Seibel. Kopieren mit Quellverweis erwünscht. | Impressum |